Publikationen

Publikationen

Praxisleitfaden Risikomanagement im Mittelstand

Praxisleitfaden Risikomanagement im Mittelstand

Grundsätze – Organisation - Durchführung

Ein professionelles Risikomanagement zählt gerade im Mittelstand zu den unternehmerischen Kernfunktionen, um Erlös- und Kostenrisiken auf zunehmend sprunghaften Märkten, durch wachsende IT-Anforderungen oder Compliance-Risiken abzufedern. Im Wettbewerb um das Vertrauen von Kreditgebern und Investoren, Versicherern und Geschäftspartnern ist der Nachweis einer effektiven Risikosteuerung oft der entscheidende Hebel.

In diesem Leitfaden der Risk Management Association e.V. (RMA) präsentieren Ihnen erfahrene Unternehmer, spezialisierte Berater und Dienstleister praxiserprobte Ansätze zur

  • Identifikation spezifischer Risiken kleiner und mittlerer Unternehmen aller Branchen,
  • Konzeption konkreter Steuerungsinstrumente und ihrer auch wirtschaftlich tragfähigen Einführung,
  • Steuerung und Verbesserung bestehender Systeme

Viele Umsetzungsbeispiele, Checklisten und Entscheidungshilfen wie ein Musterhandbuch oder ein Kriterienkatalog für IT-Lösungen unterstützen Sie beim Beurteilen und Ausgestalten Ihres Risikomanagements.

>> BESTELLMÖGLICHKEIT BEIM ESV-VERLAG


Der Vorstand und sein Risikomanager

"Mit einem Geleitwort des RMA-Vorsitzenden Ralf Kimpel"

Der adäquate Umgang mit Chancen und Gefahren (Risiken) ist bei einer nicht sicher vorhersehbaren Zukunft von großer Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Leider tragen Controlling und Risikomanagement in vielen Unternehmen wenig dazu bei, dass Vorstand und Geschäftsführung bei wichtigen unternehmerischen Entscheidungen erwartete Erträge und Risiken nachvollziehbar gegeneinander abwägen können – was vermeidbare Fehlinvestitionen oder gar schwere Unternehmenskrisen zur Folge haben kann. Die Gründe reichen von fachlichen Kenntnisdefiziten über persönliche Interessen bis hin zur Verdrängung von Risiken, wie die psychologische Forschung aufzeigt.

Vor dem Hintergrund der letzten Wirtschaftskrise werden in einem fiktiven Dialog zwischen dem Vorstand und dem Risikomanager eines Unternehmens – in einem Zeitraum von mehr als zwei Jahren – die prinzipiell vorhandenen Möglichkeiten und die praktischen Umsetzungshemmnisse einer wert­ und risikoorientierten Unternehmensführung, auch durch unternehmensinterne Konflikte, plakativ verdeutlicht. Neben Basiswissen zu oft noch neuen betriebswirtschaftlichen Methoden in Controlling, Risikomanagement, Rating und wertorientierter Unternehmenssteuerung findet der Leser auch vieles, was er möglicherweise aus der Praxis kennt: Eitelkeiten und Eigeninteresse der Protagonisten.

Neben dem eigentlichen Dialog bietet das Buch eine betriebswirtschaftlich­methodische Einführung zu rechtlichen Grundlagen, Nutzen und Methoden des Risikomanagements sowie zu Rating und wertorientierter Unternehmenssteuerung.

>> BITTE RECHTS ZUM PREIS VON 15,- EURO INKL. MWST. BESTELLEN


Leitfaden für das Supply Chain Risk Management

Leitfaden für das Supply Chain Risk Management

Schaffung einer einheitlichen Basis für das unternehmensübergreifende Management von Supply Chain

Risiken Für den Bereich des Supply Chain Risk Managements ergibt sich in der Praxis eine Vielzahl von Herausforderungen, denen der klassische Enterprise Risk Manager so nicht ausgesetzt ist. Der Supply Chain Risk Manager ist Teil eines Risikonetzwerks, das sich aus einer mit-unter tief gegliederten Wertschöpfungskette bestehend aus Lieferanten, Dienstleistern und Logistikunternehmen sowie den eigenen Produktions- und Lagerstätten und letztlich den Abnehmern zusammensetzen kann. Die Gefährdungslage in einer solchen komplexen Netz-struktur kann vielfältig und schwer durchschaubar sein. Relevante Risikoinformationen zur richtigen Zeit bereitzustellen bzw. zu erhalten, ist eine der Kernaufgaben im Supply Chain Risk Management. Mit diesem Leitfaden soll die Basis gelegt werden für praktische Hilfestellungen für ein modernes und effektives Supply Chain Risk Management. Zusätzlich soll der Leitfaden den Standardisierungsprozess im Risikomanagement aktiv unterstützen. Gerade beim Austausch von Risikoinformationen zwischen Unternehmen benötigen diese möglichst einheitliche Vorgehensweisen.

>> BITTE RECHTS KOSTENFREI ANFORDERN


Leitfaden „ISO 31000 in der IT“

Leitfaden „ISO 31000 in der IT“

In Kooperation von RMA und der ISACA ist der Leitfaden zu „ISO 31000 in der IT“ entstanden. Der Leitfaden vermittelt eine Grundlage zum Einstieg in das Risikomanagement, in die Spezialdisziplin des IT-Risikomanagements sowie zu den Beurteilungsmethoden.

Ergänzt wird dieses Dokument mit Vergleichen zu gängigen Standards aus den Bereichen ISO, COBIT und BSI-Grundschutz. Interessenten können den Leitfaden unter Angaben Ihres kompletten Namens und der vollständigen Kontaktdaten anfordern.

>> BITTE RECHTS KOSTENFREI ANFORDERN


Controller Magazin

Controller Magazin

Seit Juli 2013 bietet die RMA ihren Mitgliedern Aktuelles aus der Welt des Risikomanagements – von neuesten Studien und Methoden über Regulierungsfragen bis zu RMA-internen Themen, wie Arbeitskreisergebnissen, Expertenrunden und Branchentrends. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen:

  • Risikomanagement-Standards
  • Compliance Risk Management
  • Enterprise Risk Management
  • Business Continuity Management
  • Neuro-Risikomanagement
  • Risikoquantifizierung
  • Risikomanagement im Mittelstand
  • Project Risk Management
  • Supply Chain Risk Management
  • Risikomanagement & Controlling

Integriert in das Controller Magazin erhalten alle Mitglieder in sechs Ausgaben pro Jahr komprimierte Informationen zu allen relevanten Fragen. Das redaktionelle Konzept: Durch die Aufnahme des Themas Risikomanagement in das Controller Magazin ergibt sich ein erheblicher Mehrwert für alle Risikomanagementexperten – muss sich ein modernes und leistungsfähiges Risikomanagement in Unternehmen ganzheitlich orientieren.

>> BITTE RECHTS KOSTENFREI ANFORDERN


Strategic-Risk-Magazin

Strategic-Risk-Magazin

Mit dem renommierten Strategic-Risk-Magazin bietet die RMA allen Mitgliedern einen zusätzlichen Mehrwert. Das international anerkannte Fachmagazin erscheint in englischer Sprache und wird allen Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

>> BITTE RECHTS KOSTENFREI ANFORDERN