RMC 2023 Globalisierung unter Druck

Editorial der RMA-News im Controller Magazin

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Risk Management Congress

mit rund 160 Teilnehmern war die 17. Auflage des Risk Management Congress am 8./9. Mai 2023 in Köln wieder ein voller Erfolg. Geopolitik, Künstliche Intelligenz im Risikomanagement, Cyber-Risiken und Vorträge aus der Praxis des Risikomanagements von Unternehmen wie Deutsche Telekom, Metro, Porsche, KUKA und Hubert Burda Media bildeten den passenden Rahmen für intensive Gespräche, Networking und Knowledge Sharing. Den Auftakt machte Herr Prof. Ulrich Blum mit seiner Keynote und der kritischen Frage, ob ein umfassender Wirtschaftskrieg eine glaubhafte Drohung in der Auseinandersetzung zwischen einer liberalen, regelgebundenen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung und der eines autoritären Staatskapitalismus sein kann. Seine Empfehlung für die Wirtschaft: „Wir müssen lernen, geostrategisch zu denken und zu agieren.“ Auch der Beitrag von Ulrich Ackermann, Leiter Außenwirtschaftsabteilung, VDMA, ging auf die aktuellen geopolitischen Risiken mit Fokus auf den Maschinenbau ein und sieht die Globalisierung unter Druck. Zu den weiteren Highlights des Kongresses siehe auch den nachfolgenden ausführlichen Tagungsbericht und auf unserer Webseite unter bit.ly/RMC2023Tag1 bzw. bit.ly/RMC2023Tag2. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal recht herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, den Unternehmen antares, BELFOR, Corporater, crisam, Horváth. Lumivero und Schleupen. Und frei nach dem Motto „Nach der Konferenz ist vor der Konferenz“ melden Sie sich gerne mit Themenvorschlägen für den nächsten Risk Management Congress, der im Mai 2024 in Hamburg stattfinden soll.

 

Mitgliederversammlung

Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung haben wir am 24. April 2023 ausführlich über die Entwicklung der RMA einschließlich der RMA Rating & Risk Academy GmbH berichtet. Neben dem Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2022 standen die Pläne zum Ausbau unserer Aktivitäten, z. B. im Bereich der Weiterbildung, in 2023 und 2024 im Fokus. Dabei sind auch die Ergebnisse unserer Mitgliederbefragung eingeflossen, die wir im Herbst 2022 durchgeführt haben. Gefreut haben wir uns über die hohe Zufriedenheit mit dem aktuellen Angebot der RMA und der Arbeit des Vorstands. Gleichzeitig hat sich gezeigt, dass wir den „News-Bereich“ auf unserer Website ausbauen sollten und hier auch die Möglichkeiten des Knowledge Sharing unter den Mitgliedern verbessern könnten. Es sind auch viele Ideen und Anregungen zu unserem Webinar- und Seminarangebot gekommen, die wir teilweise schon aufgegriffen haben. Dies zeigt sich auch an der umfänglichen Liste der aktuellen Online-Seminarangebote der RMA Academy, die von der simulationsbasierten und risikogerechten Bewertung mit Hilfe von MS-Excel und dem Add-In Crystal Ball bis zu künftig regelmäßig angebotenen Online-Seminaren zu aktuellen Einschätzungen zur makroökonomischen Risikolage reichen bit.ly/RMALearning. Aber ganz besonders stolz sind wir auf die hohe Rate von 100 % der Teilnehmer, die uns - die RMA - ihren Kollegen und Kolleginnen weiterempfehlen würden.

 

Resilienz und ganzheitliches Krisenmanagement

Unter den Bedingungen massiver Krisenlagen und ihrer vielfältigen Folgen für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft muss sich das Risikomanagementsystem in vielen Unternehmen derzeit neu bewähren. Unser neuer Band 8 „Resilienz und ganzheitliches Krisenmanagement“ ist erschienen und nimmt die besonders relevanten Fragestellungen und mögliche Lösungsansätze praxisorientiert in den Blick:

  • Welche Bedeutung haben Zukunftsfähigkeit, Robustheit und Resilienz für das Risikomanagement?
  • Wie sollte die Unternehmensführung mit Personalrisiken umgehen?
  • Wie lassen sich Klimarisiken besser berücksichtigen?
  • Was zeichnet ein modernes Krisenmanagement aus?
  • Wie gelingt eine pragmatische Risikoquantifizierung zur Bestimmung des Gesamtrisikoumfangs?

Das Buch kann ab sofort für 29,95 € (als eBook für 27,40 €) hier bestellt werden: bit.ly/RMABand8. In Vorbereitung ist darüber hinaus ein Krisenmanagementhandbuch, das unser Arbeitskreis Krisenmanagement unter der Federführung von Prof. Wolfgang Biegert derzeit erstellt.

 

Enterprise Risk Manager Zertifikatsprogramm

Abschließend möchte ich Sie noch auf den Beginn der Weiterbildung zum Enterprise Risk Manager (Univ.) mit Zertifikat der Universität Würzburg hinweisen, die am 13. September 2023 startet. Unsere Referenten sind alle ausgewiesene Experten aus dem deutschsprachigen Raum und decken das gesamte Themenspektrum des Risikomanagements ab. Unter den Dozenten befinden sich anerkannte Vertreter aus der Forschung wie z. B. Prof. Dr. Roland Franz Erben und Prof. Dr. Werner Gleißner und herausragende Experten aus der Praxis wie z. B. Dr. Andreas Kempf von der ZEISS Gruppe. Anmeldungen sind noch möglich.

 

Mit den besten Grüßen

Ihr Ralf Kimpel