RM und Controlling

Der Fach-Arbeitskreis Risikomanagement und Controlling wurde im Juli 2008 auf Initiative des Internationalen Controller Vereins und der Risk-Management-Association e.V. in München gegründet und befasst sich als gemeinsamer Arbeitskreis mit den Herausforderungen und Möglichkeiten der praktischen Umsetzung von Risikomanagement und Controlling in den Unternehmen, sowie den gesetzlichen Normen und praktischen Standards, sowie den Schnittstellen, die sich aus dem Zusammenspiel von Controlling und Risikomanagement ergeben.

Dazu zählen u. a. folgende Fragen:

  • Erfahrungsaustausch; Kennenlernen von Best Practices und Lehren daraus!
  • Schaffung einer einheitlichen Datenbasis als Voraussetzung für eine mögliche Harmonisierung von Controlling und Risikomanagement
  • Tools und Verfahren, insbesondere Bewertung und Analyse
  • Schnittstellenproblematik und Redundanzen
  • Einheitliche oder parallele Organisationsstrukturen
  • Berufsbilder von Controller und Risikomanager und jeweilige Verantwortlichkeiten
  • Reporting und Kommunikation
  • Normen und Standards in Controlling (???) und Risikomanagement (HGB, IFRS, GAAP, SOx)
  • Gemeinsames Verständnis von grundlegenden Begrifflichkeiten

Im gemeinsamen Fach-Arbeitskreis Risikomanagement und Controlling haben sich zahlreiche Praktiker, Beratungsspezialisten und Wissenschaftler zusammengefunden. Das ermöglicht eine 360-Grad-Sicht auf die angerissenen Fragen. Wir sind uns bewusst, dass immer nur ein kleiner Kreis der für beide Themenkreise relevanten Fragestellungen aufgezeigt und gegebenenfalls diskutiert werden kann.

Deshalb lädt der gemeinsame Fach-Arbeitskreis Risikomanagement und Controlling alle an diesen Fragen interessierten Mitglieder des ICV und der RMA ein, an unserer Arbeit mitzuwirken. Das kann die Teilnahme an unseren Tagungen oder an der Arbeit von Untergruppen sein. Uns interessieren aber ebenso Fragestellungen oder Meinungsäußerungen zum gesamten Problemkreis „Risiko- und Chancenmanagement und Controlling“.